Wir sind LeseHelden

Kennen Sie ein Kind, das nicht davon träumt ein kleiner Held zu sein?

Die Gemeinde- und Pfarrbücherei Obertraubling in Zusammenarbeit mit der Hermann-Zierer-Grundschule und dem Borromäusverein e.V. erfüllen Kindern diesen Traum ein Stück weit. Im Rahmen der bundesweiten Initiative „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung werden spannende Aktionen durchgeführt. Nach der Aktion „Wir haben nur einen Planeten“ wurde jetzt im April und Mai mit den 1. Klassen die Aktion „Bienen & Co. – Warum ist Artenvielfalt so wichtig?“ durchgeführt.

Zuerst erklärte Imker Manfred Nadler das Leben der Bienen und die Arbeit eines Imkers, Gert und Gertraud Grief zeigten anhand von wunderschönen Bildern die Artenvielfalt unserer Natur. Dr. Heike Wolter nahm die Kinder mit auf eine Lesewanderung mit dem Buch „Diebstahl der Bienenvölker“ aus der Reihe „Die grünen Piraten“. Im Modul 4 wurden mit Friederike Liepelt, Josef Zirngibl und Winfried Wührl Insektenhotels gebastelt. Es gab auch ein Bienenquiz. Im letzten Modul veranstalteten Dr. Heike Wolter und Prof. Dr. Grasser eine Kinderuni. Sigrid Platzeck erzählte im Erzähltheater das Märchen „Die Bienenkönigin“. Ziel dieser Projekte ist es, die Lesekompetenz der Kinder nachhaltig zu verbessern. In allen Modulen wurde viel zu den einzelnen Themen gelesen. Zum Abschlussfest, an dem auch die Eltern und alle Mitwirkenden teilnahmen, wurde jedem LeseHeld eine Urkunde überreicht. Die Organisatorinnen Doris Kammermeier und Helena Krause vom Bücherei-Team freuten sich mit Büchereileiterin Angelika Biermeier und Mitarbeiterin Sandra Böhm über das große Interesse und die gute Mitarbeit der Kinder.

Im Juni startet für die 4. Klassen das nächste Projekt „Mit dem Orientexpress durch Europa“. Die Teilnahme an diesen Aktionen wurde über die Schule organisiert.

Juni 2019